Autounfall: Vier Schwerverletzte in Großweitzschen

Blaulicht 84-Jähriger missachtete wohl Vorfahrt

Großweitzschen. 

Großweitzschen. Am Samstagvormittag beabsichtigte ein 84-Jähriger mit seinem PKW VW Golf von der Staatsstraße 41 nach links auf die Staatsstraße 34 aufzufahren. Hierbei missachtete er offensichtlich die Vorfahrt eines von links kommenden PKW VW Passat und es kam zum Zusammenstoß.

In der weiteren Folge schleuderte der Golf gegen einen Vorwegweiser. Der Fahrer wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Sowohl der Golffahrer und dessen 55-jähriger Beifahrer als auch der 36-jährige Passatfahrer und ein im Fahrzeug befindliches 8-jähriges Mädchen erlitten durch den Unfall schwere Verletzungen.

Die Beteiligten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die Unfallstelle voll gesperrt. Die Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens beläuft sich auf mehrere tausend Euro. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.