• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Azubi packt beim Bau der Leubsdorfer Hauptstraße kräftig zu

Strassenbau Noch benötigen die Anlieger in der Gemeinde Geduld

Leubsdorf. 

Leubsdorf. Auf der Hauptstraße in Leubsdorf haben zwischen den Einmündungen Am Südhang und der Borstendorfer Straße weiterhin die Bauarbeiter die Hoheit. Denn dieser Abschnitt wird seit März 2020 grundhaft ausgebaut. Noch brauchen die Anwohner Geduld, doch ein Termin für die Fertigstellung ist absehbar. "Meinen Informationen nach wird Mitte September der Asphalt eingebaut", sagte Leubsdorfs Bürgermeister Dirk Fröhlich (CDU). Die Bordsteine in diesem Bereich sind schon komplett eingebaut. Derzeit laufen unter anderem die Vorbereitungsarbeiten zur Errichtung einer Winkelstützwand, außerdem biegt die Errichtung der Straßenentwässerung auf die Zielgerade ein. "Sicherlich sind die verkehrstechnischen Einschränkungen für uns Anwohner belastend. Auch für die Zustell- und Versorgungsdienste ist diese Bauphase alles andere als einfach", erklärte ein Anlieger, der zugleich die Arbeiter von der Chemnitzer Verkehrsbau GmbH , Niederlassung Annaberg, lobte. "Die Männer haben für uns immer ein offenes Ohr und machen nach Absprache sehr viel möglich, damit wir unsere Grundstücke anfahren können", meinte der Leubsdorfer.

"Das ist mein Traumberuf"

Zur Truppe gehört seit dem 1. September auch Hannes Brand. Der junge Mann aus Satzung im Erzgebirge hat soeben seine Ausbildung begonnen und sammelt erste berufliche Erfahrungen auf der Leubsdorfer Baustelle. "Das ist mein Traumberuf", sagte der künftige Straßenbauer.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!