Bäcker präsentieren Stollen

Verkostung Geschmack der Adventszeit

Siebenlehn. 

Siebenlehn . Noch sind es ein paar Wochen bis die Adventszeit anbricht, aber ein Hauch davon wehte schon am vergangenen Samstag durch die Hallen des Möbelhauses Mahler in Siebenlehn. Mitglieder der Bäckerinnungen Freiberg, Mittweida und Meißen präsentierten dort ihre Stollenkreationen und stellten sich bei einer freiwilligen Verkostung den Fachleuten vom Institut für die Qualitätssicherung von Backwaren. "Es gibt dabei verschiedene Kriterien, die wir beurteilen", erläutert Michael Isensee vom Institut. "Form und Aussehen als erstes, dann die Oberfläche, Krusteneigenschaften, das Krumenbild, die Struktur oder auch den Geruch." Und natürlich den Geschmack. Am Ende fügt sich alles zu einem Bild und einem Urteil. "Allerdings sind wir hier ja nicht bei einer Olympiade", so Isensee. "Deshalb gibt es als Wertung nur 'Sehr gut', 'Gut' oder kein Prädikat." Trotzdem muss dem Kennergaumen erst einmal standgehalten werden. Die Vertreter der Freiberger Innung konnten am Ende zufrieden sein. "Wir haben insgesamt achtmal 'Sehr gut' bekommen", so Obermeister René Buschmann. "Dazu gab es noch fünfmal 'Gut'." Ein beachtliches Ergebnis mit dem sich bestens in den Advent starten lässt.