• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bachelor: Zwei Städte mit einem Konzept

Hochschule Mittweida bietet neue Studiengänge

Mittweida. 

Zum anstehenden Wintersemester 2015/16 bietet die Hochschule Mittweida gleich zwei neue Studiengänge an. Ab Oktober kann man "Energy Efficiency and Englishes" in der Hochschulstadt studieren. Der neue Bachelorstudiengang soll sowohl die ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Kompetenzen im Energiemanagement als auch die sprachlichen und kulturellen Kenntnisse für das internationale Handeln vermitteln. Die Hochschule möchte damit auf die steigende Nachfrage und die neuen Entwicklungstendenzen von Erneuerbaren Energien und die sich verändernden, globalen Märkte reagieren, begründete die Hochschule die Einrichtung des neuen Bachelors. Die akademische Ausbildung erfolgt dabei erstmals in einer Kooperation mit der TU Chemnitz. Die Studierenden müssen sich sowohl an der Mittweidaer Hochschule als auch an der TU einschreiben, zahlen aber nur einmal den Semesterbeitrag. Veranstaltungen die sich mit den technischen und wirtschaftlichen Bereichen beschäftigen, müssen in Mittweida absolviert werden. Der Sprachunterricht in Englisch sowie das interkulturelle Training erfolgt in Chemnitz am Institut für Anglistik und Amerikanistik. Die Hauptverantwortung des Studienganges liege dabei in Chemnitz, da hier die Immatrikulation stattfinde. Laut der TU werde der Studiengang im ersten Jahr zunächst zulassungsfrei sein, das heißt, ein besonderer NC (Numerus Clausus) ist nicht erforderlich.

Die Universität in Chemnitz rechnet mit Einschreibungen im zweistelligen Bereich. Der zweite Studiengang, der neu in das Angebot der Hochschule Mittweida aufgenommen wurde, erfolgt ebenfalls in Kooperation mit einer anderen Bildungseinrichtung. Die Schirmherrschaft des Masterstudienganges "Ingenieurakustik" übernimmt die Hochschule für Angewandte Wissenschaft (HAW) in München. Dieser Studiengang ist jedoch gebührenpflichtig und kostet 2450 Euro pro Semester.



Prospekte