• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Bald Start für die Zeitreise

Ausblick Das neue Erlebnismuseum "ZeitWerkStadt" in Frankenberg soll im April 2020 öffnen

Frankenberg. 

Frankenberg. Die Sächsische Landesgartenschau ist seit fast einem Monat Geschichte. Ein Gutteil der Anlagen wird derzeit - wie es neudeutsch heißt - zurück gebaut. Viele Anlagen aber werden den Frankenbergern und ihren Gästen auch künftig zur Verfügung stehen. Dazu gehören in der Zschopauaue die Plätze für Streetball und Volleyball, der Physikalische Spielplatz, der Niedrigseilklettergarten sowie die enviaM-Kraftstrecke.

Museum soll im Frühjahr die Pforten öffnen

Und wie schon lange bekannt ist, wird die Blumenhalle bis zum Frühjahr 2020 zum Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte umgebaut. Das Konzept sieht vor, dass Frankenberger "Bürger" aus verschiedenen Epochen die Besucher begrüßen und sie mitnehmen auf eine interaktive Zeitreise durch die Stadt. Inhaltliche Schwerpunkte bilden dabei die Geschichte der Fahrzeugindustrie mit dem Barkas, der lange Zeit in Frankenberg gebaut wurde, sowie die Geschichte der Druckereien, Teppichweber und Zigarrenhersteller. Eine besondere technische Raffinesse ist der TimeCube (Zeitwürfel) mit seinen aufwendigen Rundum-Projektionen. Die Eröffnung des Museums ist für April 2020 geplant.

Auch in den Paradiesgärten im Mühlbachtal werden unter anderem der Steingarten, der Naturlehrpfad und die Imkerei, die Sitzblöcke im Paradiestreffs und die kunstvolle Beleuchtung im Durchlass bestehen bleiben.



Prospekte