Basteln in Freiberger Grundschulen: Kinder sind mit den Familien gemeinsam kreativ

advent Weihnachtliche Basteleien und geschriebene Wunschzettel

Freiberg. 

Freiberg. In den Hortzimmern der Grundschulen "Georgius Agricola" und "Theodor Körner" herrschte kürzlich buntes Treiben. 15 Erzieherinnen und zwei Erzieher haben im Hort der Körnerschule Bastelstraßen aufgebaut, wo die Kinder, gemeinsam mit ihren Eltern und auch Großeltern Weihnachtsgestecke gestalten, Bienenwachskerzen rollen, Pfefferkuchen dekorieren, Baumschmuck aus Perlen fertigen oder Weihnachtskarten kreieren.

Wunschzettel an Weihnachtsmann senden

Eine Weihnachtspost bot den Kindern Raum, Briefe und Wunschzettel zu schreiben und an den Weihnachtsmann zu senden. Alle Stände waren mit dem nötigen Material ausgestattet, woraus die Kinder auswählen und ihr individuelles Geschenk basteln konnten. In der Bastelpause oder als krönenden Abschluss gab es für die kleinen Künstler und ihre Begleiter im Weihnachtscafé Kaffee und selbst gebackenem Kuchen zu naschen.

Bereits zum 14. Mal wird gebastelt

Ähnlich und mit ebenso viel Liebe haben die Erzieherinnen und Erzieher der Agricola-Schule bereits zum 14. Mal Vorbereitungen für einen perfekten Weihnachts-Bastelnachmittag getroffen. Hier waren es Weihnachtsgestecke, Weihnachtskarten und Holzbäumchen mit Weihnachtskugeln, die von den Kindern gestaltet werden konnten. Das besondere Highlight, ein Räuchermännchen, baute gemeinsam mit den Kindern Tobias Wolf, Inhaber der Firma "Holzdrechslerei Dietmar Wolf" aus Eppendorf, der das Material und die Anleitung zur Verfügung stellte. Die Kunst, Schmuckzöpfe zu kreieren, zeigten den Kindern Friseurinnen des Barbershops "Topstylisten by Rafaela Walther".

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!