Basteln mit den Klein- Erzgebirgern

Besuch Werkstatt öffnet ihre Türen

Oederan. 

Jährlich am dritten Sonntag im Oktober öffnen die Handwerker des Erzgebirges ihre Werkstätten, um ihre Arbeit vorzustellen. So hat der Interessierte am 18. Oktober von 10 bis 18 Uhr die Chance, einem "Klein-Erzgebirgler" bei seiner kunsthandwerklichen Arbeit über die Schulter zu schauen. Von flinker, aber dennoch ruhiger Hand, werden Wunderwerke aus Holz gestaltet, ausgewählte Miniaturbauwerke entstehen nach ihren großen Vorbildern - Burgen und Schlösser, Kirchen und Festsäle, Rathäuser und Firmengebäude der Region. Gern darf man sich aber auch selbst versuchen und nach Herzens Lust schnitzen, basteln und gestalten. An diesem Tag gibt es die einmalige Gelegenheit, in der Werkstatt des Klein-Erzgebirge in der Richard-Wagner-Straße 2 hinter die Kulissen zu schauen. Und natürlich lohnt auch noch immer ein Besuch in der Miniaturanlage, die bis Ende des Monats geöffnet hat.