• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Bauwillige treffen sich in der Brauerei Halsbrücke

Ländliches Bauen Nestbauzentrale Mittelsachsen lädt für den 1. Oktober ein

Halsbrücke. 

Halsbrücke. Im Brauhaus am Bahnhof Halsbrücke dreht sich am 1. Oktober alles um das "ländliche Bauen". Zwischen 10 und 14 Uhr lädt die Nestbauzentrale Mittelsachsen alle ein, die sich mit konkreten Bauplänen beschäftigen oder sich informieren möchten. Es werden sich dabei mittelsächsische Unternehmen präsentieren, die sich unter anderem mit der Trockenlegung von Bauwerken, dem Tischlerhandwerk, dem Lehmbau, der Gartengestaltung oder der Nutzung von Erdwärme beschäftigen. Da die Energieversorgung derzeit besonders in den Fokus gerückt ist, haben die Veranstalter auch die Sächsische Energieagentur (Saena) eingeladen. Die Besucher, die sich nicht voranmelden müssen, können zur Veranstaltung im Seminarraum verschiedene Fachvorträge verfolgen, in denen es zum Beispiel um Baubiologie, Geothermie oder Baufinanzierung geht. Zudem gibt es Tipps zu alternativen Heizmethoden. "Wir stehen als Nestbauzentrale natürlich auch nach dieser Eintagesmesse für Anfragen zur Verfügung", betont Katrin Roßner, die im Landratsamt Ansprechpartnerin ist.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Für die gastronomische Versorgung ist das Team des Brauhauses zuständig. "Wir werden unter anderem Brettljause, eine Tiroler Spezialität anbieten. Auf dieser Platte sind dann unter anderem Schinkenspeck, Käse, Saure Gurken und Meerrettich zu finden. Außerdem gibt es Führungen durch unsere Brauerei", sagt Mandy Kreisch vom Betreiberteam. Natürlich besteht für Gäste auch die Möglichkeit, das im Haus gebraute Bier zu verkosten. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sind telefonisch 03731 7991491 oder im Internet www.nestbau-mittelsachsen.de abrufbar.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!