Beamte von 19-Jährigem mit Messer bedroht

Polizei Gegen den Frankenberger wird nun ermittelt

beamte-von-19-jaehrigem-mit-messer-bedroht
Foto: Heiko Küverling/iStockphoto

Frankenberg. Zu einem handfesten streit zwischen Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in der Gutenbergstraße kam es vergangenen Mittwochabend gegen 19 Uhr.

Nachdem die eingesetzten Beamten vor Ort waren und eine Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung aufnahmen, wurden sie nach Informationen der Polizeidirektion Chemnitz von einem an dem Streit beteiligten 19-Jährigen mit einem Messer bedroht.

Auch nach mehrmaliger Aufforderung der Polizisten, die Waffe wegzulegen, reagierte der junge Mann nicht, woraufhin die Polizisten Reizgas einsetzen musste. Der Täter floh daraufhin aus dem Haus, konnte aber kurz darauf vorläufig festgenommen werden.

Die Beamten blieben bei dem Vorfall unverletzt. Der 19-Jährige wurde nach Abschluss erster polizeilicher Maßnahmen wieder gehen gelassen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Bedrohung ermittelt. Ebenfalls sind polizeiliche Ermittlungen bezüglich des Körperverletzungsdelikts zwischen den zwei Bewohnern aufgenommen worden.