• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Begegnungen in der Welt der Operette samt Schnipseljagd

Event Parkfest und Musiknacht im Schlosspark Lichtenwalde

Lichtenwalde. 

Das kann ein beschwingtes Wochenende werden: Am 31. Juli und ersten August laden der Mittelsächsische Kultursommer, die Schlossbetriebe und die Gemeinde Niederwiesa zum diesjährigen Parkfest ein. Beim Ausflug in die Welt der Operette können sich Damen und Herren fein gewandet den anderen Gästen präsentieren.

Akrobatik, Gaukelei, Drehorgelspiel und ein Wohnwagen, der Circus macht, erwarten die Besucher schon an verschiedenen Plätzen. Die Kinder können bei einer Schnipseljagd den Park sogar auf eigene Faust erkunden. Auf der großen Bühne gibt es schwungvolle Konzerte, hinreißende Tanzeinlagen und eine Modenschau im Wandel der Zeiten zu sehen. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich immer die große Operettenwelt. Passend dazu müssen die Angestellten der edlen Herrschaften wieder in die Rollen der verschiedensten Operettenfiguren schlüpfen, sehr zum Kummer der Kammerzofe Adele, die als einzige nicht mitwirken darf. Zu den über 100 Mitwirkenden gehören auch in diesem Jahr Mitglieder des Braunsdorfer Carnevalsvereins.

Am Samstagabend lädt eins energie zur Lichtenwalder Musiknacht mit farbenprächtigen Kostümen, erstklassigen Stimmen und mitreißenden Melodien. Gräfin Vitzthum schickt ihren Kammerherrn Ferdinand auf die Suche nach neuen Künstlern für ihren großen Operettenball. Dieser bekommt dabei nicht nur Werke von Johann Strauß, Jacques Offenbach und Carl Zeller vorgesetzt, sondern auch so manche Melodie, mit der er die Gräfin lieber nicht konfrontieren möchte. In verborgenen Winkeln wird musiziert und künstlerisch verführt, was die Ideen der Mitwirkenden hergeben. Ein Höhepunkt ist auch die einmalige Illumination des Kunst-Open-Airs "Alltagsmenschen". Beginn ist an beiden Tagen 11 Uhr.



Prospekte