Behörden bitten um Obacht zu Silvester

Böller Polizei warnt vor illegaler Pyrotechnik

Landratsamt, Polizei und Feuerwehr weisen kurz vor Silvester noch einmal darauf hin, dass man vorsichtig mit Feuerwerkskörpern umgehen sollte. Das Landratsamt rät, nur Feuerwerkskörper zu verwenden, die ein Zulassungszeichen (CE) aufgedruckt haben. Dennoch sollte man auch da vorsichtig sein, da diese Zeichen womöglich auch gefälscht sein könnten, fügte ein Sprecher des Landratsamtes hinzu. Ein Sprecher der Bundespolizei sagte, dass man auf Sachsen ein besonderes Auge habe, da "die Deutsch-Tschechische-Grenze ein Schwerpunkt bei der Einfuhr von verbotener Pyrotechnik" sei. Viele Feuerwehrkameraden in Mittelsachsen haben auch zu Silvester Bereitschaft. Die Feuerwehr rät daher, in der Silvesternacht keine brennbaren Gegenstände auf Terrassen oder Balkonen zu lassen und Fenster und Türen geschlossen zu halten. In den Großstädten Chemnitz, Leipzig und Dresden baten auch die Stadtverwaltungen darum, keinerlei Pyrotechnik im direkten Umfeld von Asylbewerberheimen zu zünden.