Bei diesem Leuchter macht es klick

Holzkunst Neue und innovative Baumethode aus dem Hause Gahlenz

bei-diesem-leuchter-macht-es-klick
Gundolf Berger mit dem neuen Klick-Leuchter. Foto: Ulli Schubert

Gahlenz. Eine Hasenmama mit Kinderwagen ist eine der Neuheiten, die die Besucher beim Tag der offenen Tür am Wochenende in der Firma Erzgebirgische Holzkunst entdecken konnten. "Nicht nur für Ostern, sondern das ganze Jahr, ist der von uns entwickelte Klick-Leuchter gedacht", erklärt Geschäftsführer Gundolf Berger. Es handelt sich dabei um ein Lichtsystem mit Magneten und Kerzenhaltern aus Edelstahl. Die einzelnen Holzelemente kann man zusammenfügen, wie man gern möchte: als Kreis, als typischer Adventsleuchter oder auch aneinandergereiht auf einer langen Tafel. Die aus unterschiedlichen Hölzern bestehenden Elemente kann man mit österlichen oder weihnachtlichen Figuren schmücken oder auch mit Blumen.

Natürlich wird im traditionsreichen Haus in Gahlenz auch schon an Weihnachten gedacht. Ein Förster, ein Holzsucher und ein Weihnachtsmann sind auf der Basis des Grundkörpers des sehr beliebten Finanzberaters entwickelt worden.

Schließlich dürfen sich die Fans etwa ab Herbst auch auf neue Modelle der Sternkopf-Serie freuen. Arndt Winkler hat an seiner Drechselbank wieder sein ganzes Können aufgeboten, um die filigranen Figuren mit verschiedenen Instrumenten auszustatten.