Benefizkonzert ertönt in Eppendorf

Konzert Anlass ist die Sanierung der Kirche Eppendorf

benefizkonzert-ertoent-in-eppendorf
Kantor Wolfgang Eger bei einer Chorprobe im Eppendorfer Pfarrhaus vor fast einem Jahr. Foto: Ulli Schubert

Eppendorf. Der ökumenische Kirchenchor Eppendorf gibt am Sonnabend, dem 21. Oktober, um 16.00 Uhr ein Benefizkonzert zu Gunsten der Sanierung der Kirche Eppendorf.

Um die gesamte Kollekte für die Sanierung zur Verfügung zu stellen, wird der Chor ein reines A-cappella-Konzert gestalten, teilt Chorleiter Wolfgang Eger mit. Dabei setzt der Kirchenchor auf die Erfahrung und Wirkung des Herbstkonzertes 2016 anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Chorgemeinschaft.

Chorwerke aus fünf Jahrhunderten

Es erklingen Chorwerke aus fünf Jahrhunderten. Dabei sind auch leicht modernere, zugängliche und wirkungsvolle Chorsätze im Programm enthalten. Werke von Bach, Schütz, Mendelssohn, aber auch neuere Komponisten wie Distler, Heizmann, Michel oder Gottfried Rüger, der lange Kantor in Großhartmannsdorf war, sind mit ihrer Musik im Programm vertreten.

An der Altarorgel spielt Tim Preußger. Seit der Sommerpause probt der ökumenische Kirchenchor übrigens regelmäßig montags ab 19.00 Uhr, seit Oktober zusätzlich auch freitags im Pfarrhaus. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen.