Bergstadtfest: Überraschungen zum Abschlusskonzert

Musik Klassik und Rock treffen sich in Freiberg

Die Mittelsächsische Philharmonie gestaltet maßgeblich das Abschlusskonzert des Bergstadtfestes. Foto: André Braun/Philharmonie

Freiberg. Darf man im Vorfeld eigentlich schon alles verraten? Nun ja, vielleicht nicht ganz, denn die eine oder andere Überraschung soll noch bis zum Ende aufgespart bleiben. Aber gesagt werden kann sicher schon, dass vor allem das Abschlusskonzert mit der Mittelsächsischen Philharmonie am letzten Abend des Bergstadtfestes auf dem Obermarkt mit manch Unerwartetem daherkommt.

Schon allein die perfekte Mischung von Klassik und Rock, wenn sich nämlich Dieter "Maschine" Birr und die Mittelsächsische Philharmonie treffen, ist des Kommens unbedingt wert. Und welche musikalische Rolle dabei Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger spielen wird, nun, mit der Beantwortung dieser Frage muss dann doch noch bis zuletzt gewartet werden.

Aber versprochen: Es wird ein wundervoller Abend werden, den jeder gern noch einmal erleben möchte und wo sich jene, die nicht dabei waren, im Nachhinein sicher mächtig ärgern.

Ex-Puhdy Dieter "Maschine" Birr wird gemeinsam mit der Mittelsächsischen Philharmonie den Obermarkt rocken. Foto: G. Porter/Agentur