Überraschung zum Nikolaustag

Freiberg. 

Da staunten Logan Dzierzon, Denny Holländer und Taylor Kreißel (v.l.) nicht schlecht, als sie zum Nikolaustag beim Spielen von den Freiberger Wirtschaftsjunioren auf der Kinderstation im Kreiskrankenhaus überrascht wurden. Anita Beger (hinten links) und Annerose Block (r.) übergaben den drei Kleinen selbst gebackene Plätzchen. Der zehnjährige Matthias Block hat eifrig mitgeholfen: Teig geknetet, Plätzchen ausgestochen und anschließend verziert: "Das hat Spaß gemacht." Klaus-Dieter Paul (l.), Chefarzt der Kinderklinik, freute sich über die Geste: "Wir sind sehr dankbar, dass den kranken Kindern eine Freude bereitet wird." Die Freiberger Wirtschaftsjunioren backen schon seit mehreren Jahren Plätzchen für kranke Kinder und besuchen sie regelmäßig am 6. Dezember auf der Kinderstation. "Wir engagieren uns gern in der Region", begründeten Anita Beger und Annerose Block den Einsatz. Die Plätzchen haben die Wirtschaftsjunioren in diesem Jahr im Berufsberatungszentrum Brand-Erbisdorf bei Tim Helbig gebacken.