Bewegte Bilder: Augustusburger Drahtseilbahn fährt wieder!

Nahverkehr VMS investiert 2,2 Millionen Euro in die Generalsanierung

Augustusburg. 

Augustusburg. Nach einer grundhaften Sanierung ist die Drahtseilbahn, die seit 1911 die Talstation in Erdmannsdorf und die Stadt Augustusburg verbindet, wieder in Betrieb. Eigentlich sollte die Jungfernfahrt der beiden völlig überarbeiteten Wagons schon am 21. März erfolgen. Doch die geplante Zeremonie wurde wegen des Corona -Virus abgesagt. Mittlerweile hat die Bahn ihren Betrieb ohne große Feier aufgenommen. Gefahren wird jetzt wieder nach dem üblichen Fahrplan zu unveränderten Tarifen.

Passagiere müssen Mundschutz tragen

Das Projekt hat reichlich 2 Millionen Euro gekostet und wurde in sieben Monaten umgesetzt. Die Drahtseilbahn erhielt auch eine neue Steuerung, zudem wurden  150 Schwellen der 1239 Meter langen Strecke ausgewechselt. Während der Corona - Krise dürfen jedoch nur maximal 16 Personen pro Fahrt und Richtung  einsteigen, dabei müssen die Passagiere auch einen Mundschutz tragen.