Bezirksligisten unter Zugzwang

Fußball VfB Empor und U23 des VfL brauchen Heimerfolge

Region . Der VfB Empor Glauchau und die U23-Mannschaft des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal als Regionalvertreter in der Fußball-Bezirksliga haben am Sonntag wichtige Heimspiel zu bestreiten. Die Glauchauer empfangen IFA Chemnitz im Sportpark und der VfL 05 hat die Mannschaft von Blau-Weiß Crottendorf auf dem Kunstrasenplatz am Schützenhaus zu Gast. Beide Partien sollen 15 Uhr angepfiffen werden.

Der VfB Empor steht unter Zugzwang, denn in den letzten vier Spielen gab es drei Niederlagen und ein Unentschieden, nachdem der Saisonauftakt zuvor verheißungsvoll verlaufen war. Mit acht Punkten sind die Glauchauer derzeit Tabellenneunter und haben nur einen knappen Vorsprung auf die Abstiegsränge. Mit einem Erfolg gegen IFA Chemnitz kann sich die Mannschaft Luft verschaffen. Allerdings wird das nicht einfach, denn der Gegner präsentiert sich bisher stark und kommt als Tabellenvierter nach Glauchau. Vor allem die Abwehr, die bisher in sieben Spielen nur fünf Tore zuließ, ist eine große Stärke des TSV IFA.

Ähnlich ist die Lage bei der Reserve des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal. Das Nachwuchsteam des Landesligisten war genau wie Glauchau stark in die Saison gestartet. Die letzten drei Partien wurden dann allerdings teils deutlich verloren. Mit sieben Punkten ist der VfL II derzeit Tabellenzehnter hinter Glauchau. Mit dem SV Blau-Weiß Crottendorf ist am Sonntag der Zwölfte der Bezirksligatabelle zu Gast, der mit einer disziplinierten und kämpferischen Leistung in die Schranken gewiesen werden soll. Gegen die robusten Erzgebirger wird das aber alles andere als einfach.