Bibliothek erhöht Beiträge

Kultur Mitgliedschaft kostet bald vier Euro mehr

Limbach-Oberfrohna. 

Ab Januar 2013 erhöht die Bibliothek ihren Jahresbeitrag von jetzt acht auf künftig zwölf Euro. Eine Umfrage unter den Nutzern ergab, dass sie den Betrag gern zahlen, denn die Bücherei sei ein Stück Kultur in der Stadt. Für Erich Hentsch zum Beispiel gehört der monatliche Gang zur Bibliothek schon seit Jahrzehnten zum Leben. Er könne sich einen Alltag in Limbach ohne die Bücherei gar nicht vorstellen. "Natürlich ist es nie schön, wenn irgendwo Preise erhoben werden. Aber auf das Jahr gesehen, sind die vier Euro vertretbar", sagt der Rentner. Er sehe auch den Kosten-Nutzen-Faktor für sich selbst: "Wenn ich mir die Bücher, die ich ausleihe, alle kaufen würde, käme ich auf viel mehr Geld als diese vier Euro Erhöhung." Der Limbacher interessiert sich besonders für aktuelle politische sowie schöngeistige Literatur. Erich Hentsch freut sich deshalb immer, wenn er in der Bücherei die neuesten Werke aus diesen Genres lesen kann.

Indre Herold ist erst seit Kurzem Mitglied in der Limbacher Bibliothek. Sie ist mit ihrer Familie aus dem Vogtland zugezogen und findet das Abgebot der hiesigen Bücherei wichtig für den Ort. "Öffentliche Einrichtungen brauchen immer Geld, deshalb verstehe ich die Erhöhung", sagt sie.