Biker erobern das Schloss Augustusburg

Tradition 48. Motorradtreffen findet am 12. Januar statt

Augustusburg. 

Augustusburg. Wenn auf den Straßen rund um Augustusburg verstärkt das typische Surren von Zweitaktmotoren oder das tiefe Brummen von schweren Viertaktern zu hören ist, dann wissen die Einheimischen Bescheid. Dann erklimmen die Ritter mit ihren zweirädrigen Vehikeln die Burg, um im Rahmen des traditionellen Motorradtreffens ihre motorisierten Schmuckstücke auszustellen, Ersatzteile zu kaufen oder die berühmte Benzingespräche zu führen. Dabei bleiben die Piloten natürlich nicht unter sich, denn Jahr für Jahr treibt es unzählige Zweirad - Freunde auf den Schlosshof.

Biker-Gottesdienst und Livemusik

In diesem Jahr findet der Motorrad-Gipfel wieder traditionell am Samstag des zweiten Januar- Wochenendes statt. Erfahrungsgemäß reisen viele der harten Kerle bereits am Freitag an. Deshalb findet am 11. Januar auch schon ganztägig ein Teilemarkt statt, ab 20 Uhr wird im Bikerzelt gefeiert. Richtig rund geht es dann am Samstag, den 12. Januar, zwischen 8 und 18 Uhr. Nach der offiziellen Eröffnung 10 Uhr finden auf dem Gelände von Schloss Augustusburg verschiedene Aktionen statt, wie ein Biker - Gottesdienst in der Schlosskirche ( 11 Uhr) oder Livemusik mit der Band TRY ab 20 Uhr im Bikerzelt. Das Motorradmuseum hat ganztägig geöffnet, außerdem präsentieren Händler verschiedene Exponate. Der Eintritt kostet am Samstag 5 Euro, für Kinder bis 12 Jahre ist der Besuch der 48. Auflage des Motorradtreffens kostenfrei.