Bilder, die Geschichten erzählen

Sonderschau Beate Anders stellt im Museum Oederan aus

bilder-die-geschichten-erzaehlen
Beate Anders (r.) mit Gästen der Vernissage. Foto: Ulli Schubert

Oederan. Eine Sonderausstellung mit Aquarellen und Druckgrafiken ist seit letzter Woche im Museum Oederan zu sehen. Beate Anders zeigt unter dem Motto "Von Land und Leuten" vor allem Landschaften, aber auch Porträts.

Seit 1978 in Wingendorf zuhause, studierte sie nach der Berufsausbildung mit Abitur in Dresden und war von 1981 an 25 Jahre Lehrerin in Oederan und hernach in Freiberg. "Ich hatte damals den Zeichenzirkel der Bergakademie bei Volker Träger und Volkmar Kircheis besucht und wurde dort darin bestärkt, mich in Dresden zu bewerben. Das hat dann nach einer einwöchigen Aufnahmeprüfung auch geklappt", so die Diplomlehrerin für Kunst und Deutsch.

Fast folgerichtig knüpfte Beate Anders von Beginn ihrer Lehrtätigkeit an Beziehungen zur Volkskunstschule, organisierte gemeinsame Veranstaltungen und besuchte zahlreiche Kurse vom Zeichnen bis zur Keramik. Das jüngste Bild, "Frühling" genannt, entstand in der diesjährigen Sommerwerkstatt der Volkskunstschule.

"Kursleiterin Eva Harut meinte: Deine Bilder erzählen Geschichten. Und genau das will ich." Längst hat sich Beate Anders für die Lithografiewerkstatt angemeldet, die im Herbst in der Volkskunstschule stattfindet. "Druck und Papier, das ist ein spannendes Feld. Ich will noch viel ausprobieren."

Die Sonderausstellung läuft bis zum 31. Oktober und kann täglich außer montags von 12 bis 17 Uhr im Oederaner Museum besucht werden.