• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Blick auf "reizvolle Seiten"

Leute heute Holger Klier übernimmt den Vorsitz des Vereins "Attraktives Glauchau"

Glauchau. 

Glauchau . An der Spitze des Vereins "Attraktives Glauchau" gibt es einen Wechsel: Holger Klier hat die Aufgabe des Vereinsvorsitzenden übernommen. Der 59-Jährige, der Inhaber eines Planungsbüros ist, tritt damit die Nachfolge von Manfred Kaudelka an. Kaudelka, der aus Altersgründen kürzertreten will, gehört aber genauso wie Daniel Friese (Schatzmeister) und Gerd-Jürgen Ulrich (Schriftführer) weiter zum Vorstand. Im Verein "Attraktives Glauchau" engagieren sich rund 35 Mitglieder. Sie haben sich - wie der Name schon vermuten lässt - die Verschönerung ihrer Heimatstadt auf die Fahnen geschrieben. Dabei soll das Hauptaugenmerk auf Schlosspark und Gründelpark gelegt werden.

"Ich bin ein Typ, der nicht Nein sagen kann", nennt Holger Klier einen Grund für die Übernahme der Aufgabe an der Vereinsspitze. Der Vorsitzende freut sich, dass er sich nun auch in einer ehrenamtlichen Tätigkeit um die "reizvollen Seiten" der Stadt kümmern kann. Der Schwerpunkt soll in diesem Jahr auf die Beseitigung der Schäden, die durch den Starkregen an den Wegen im Schlosspark entstanden sind, gelegt werden. Die weiteren Schritte würden vom Ausgang der Bewerbung um die Austragung der Landesgartenschau in Glauchau abhängen. Bei der Suche nach neuen Mitstreitern im Verein will Holger Klier auch auf moderne Medien setzen. Deshalb sei unter anderem ein Gespräch mit den Machern der Präsentation "Glauchau City" geplant. "Wir wollen die Anliegen des Vereins noch mehr in die Breite tragen", sagt Klier, der sich auch im Förderverein des Gymnasiums und im Lions-Club engagiert.