Blind oder Absicht? 65 Fahrer rasen durch Vollsperrung in Burgstädter Baustelle

Blaulicht Herrenhaider Straße wird voraussichtlich bis Dezember gesperrt

Burgstädt. 

Burgstädt. Eine Motorradstreife der Chemnitzer Verkehrspolizeiinspektion war am Mittwoch im Rahmen der Verkehrsüberwachung in Burgstädt unterwegs. In der Herrenhaider Straße wurde sie von einem Verantwortlichen der dortigen, neu eingerichteten Baustelle angesprochen und darauf hingewiesen, das sich wiederholt Fahrzeugführer über das angeordnete Verkehrsverbot (Zeichen 250 - Verbot für Fahrzeuge aller Art) hinwegsetzen, also die "Vollsperrscheibe" ignorieren.

Der Bitte nach Kontrollen zur Einhaltung des Verkehrsverbotes kamen die Beamten am gestrigen Donnerstag nach. Im angegebenen Zeitraum missachteten 65 Fahrzeugführer dieses Verkehrsverbot. Laut Tatbestandskatalog wurden die Verstöße mit einem Verwarngeld von 20 Euro geahndet. Die Sperrmaßnahmen dauern bis 31. Dezember 2019 an und auch mit Kontrollen ist während dieses Zeitraums immer mit zu rechnen.