"Blues hatten wir noch nie" - Pläne für das Frankenberger Stadtfest veröffentlicht

Ausblick Im Sommer wird das zehnte Stadtfest zusammen mit der Framo-Barkas-Parade gefeiert

blues-hatten-wir-noch-nie-plaene-fuer-das-frankenberger-stadtfest-veroeffentlicht
Zum 10. Framo-Barkas-Treffen wird beim 10. Stadtfest in Frankenberg im Sommer ein neuer Teilnehmerrekord angestrebt. Foto: Ulli Schubert

Frankenberg. Neben den zahlreichen Veranstaltungen im Kulturforum Stadtpark ist die Veranstaltungs und Kultur GmbH für weitere kulturelle Ereignisse in Frankenberg verantwortlich. Das zu gehört in erster Linie das Stadtfest, dass in diesem Jahr vom 7. bis zum 9. Juli stattfinden wird. "Wir halten auch hier an Bewährtem fest", erklärt Geschäftsführer Lutz Raschke und verweist auf den Rock-Freitag, den Party-Samstag und den Klassik-Sonntag. Die meisten Bands und weitere Künstler sind bereits vertraglich gebunden, so die Firebirds, die auf ihrer Jubiläumstour - die Band besteht 2017 seit 25 Jahren - auch in Frankenberg Station machen wird.

"Wir planen auch wieder eine Maskottchenparade und den Kleinstadt-Triathlon." Und nicht zuletzt eine besonders große Fahrzeugparade, denn in diesem Jahr wird das 10. Framo-Barkas-Treffen stattfinden, genauso wie es das 10. Stadtfest ist, das Raschke und sein Team auf die Beine stellen. Eine Premiere wird dabei eine Präsentation zur Landesgartenschau haben, wobei noch am Programm gefeilt wird.

Beim Thema Sächsische Landesgartenschau 2019 in Frankenberg wird Lutz Raschke noch enthusiastischer. Denn auch dafür hat er längst eine Menge Ideen entwickelt. "Es macht mir wirklich richtig viel Spaß", sagt er und ergänzt mit Blick auf die Veranstaltungen in der Stadt: "Aber ich habe ja auch ein prima Team."

Das Stadtpark-Team plant in diesem Jahr auch die erste Bluesnacht im Stadtparkgarten am 11. August. Zu erleben sein wird mit Sydney Ellis eine der beliebtesten Blues-, Jazz- und Gospelsängerinnen, die in Europa auftreten. Geboren 1947 in Red Jacket, West Virginia, USA, startete sie ihre Gesangskarriere erst im Alter von 44 Jahren. Zu ihrem Repertoire gehören Lieder von über 40 Künstlern. Sydney Ellis hat fünf Kinder und ist siebenfache Großmutter.

"Blues hatten wir noch nie, ich bin gespannt, wie es läuft", so Lutz Raschke. Ein weiterer Versuch, mit neuen Klängen im Stadtpark aufhorchen zu lassen, startet am 4. November mit "A Taste of Ireland and the Celtic Kings" - Musik, Tanz und eine Lichtshow von der grünen Insel.

Alle weiteren Informationen zu den Veranstaltungen im Stadtpark und Tickets gibt es im Netz unter www.stadtpark-frankenberg.de