Blumen für Bewohner des Seniorenzentrums

Aktion Bepflanzte Balkonkästen durch Evangelische Werkschule Milkau übergeben

Mittweida/Milkau/Erlau. 

Mittweida/Milkau/Erlau. Im Rahmen der Berufsorientierung haben in den vergangenen Tagen Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Werkschule Milkau unter Anleitung von Gärtner Azubis Balkonkästen mit verschiedenen Blumen beziehungsweise Kräutern bepflanzt. Die Projekttage unter dem Motto "Grüne Berufe erleben" wurden durch den Gartenbauverband mitgestaltet und haben für ein gelungenes Dankeschön an die Netzwerkpartner von "care4future", einem weiteren Projekt zur beruflichen Orientierung, beigetragen.

Die Balkonkästen wurden danach verschenkt

"Innerhalb der Projekttage wurden von den fünf am Projekt beteiligten Mädchen und Jungen insgesamt 32 Balkonkästen bepflanzt", so Sabine Pumpol, Praxisberaterin der Evangelischen Werkschule Milkau, anlässlich der Übergabe von fünf dieser Kästen im Seniorenzentrum Mittweida der Arbeiterwohlfahrt Südsachsen (AWO). "Wir haben uns sehr über die Balkonkästen gefreut und wissen die Geste sehr zu schätzen", sagt AWO-Sprecher Ralf Härtel. "Zugleich hoffen wir als Netzwerkpartner, dass sich möglichst viele Schülerinnen und Schüler nach dem Projekt 'care4future' für einen Pflegeberuf entscheiden, denn Fachkräfte in der Pflegebranche werden immer gesucht", fügt Härtel hinzu.

Was ist care4future?

Die Kita und die Gemeindeverwaltung in Milkau, das Krankenhaus in Mittweida, die DRK-Sozialstation in Mittweida, die Berufsschule Rochlitz und das Altenpflegeheim Schweikershain erhielten ebenfalls solche bunten Kästen. "care4future" ist ein von der contec GmbH aus Bochum entwickeltes Konzept, um Schülerinnen und Schülern durch praxisorientierte Schulprojektkurse gezielt für Pflegeberufe zu sensibilisieren und dabei gleichzeitig das Image der Pflege zu verbessern. An der Milkauer Werkschule sind weitere Projekte innerhalb von 'care4future" geplant, wie beispielsweise zum Thema Erste Hilfe.