• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Blutspende: Sicherheit wird groß geschrieben

Gesundheit Blutreserven werden dringend benötigt

Zu den Blutspendeterminen gelten zusätzlich zu dem üblicherweise bestehenden hohen Hygienestandard zahlreiche Schutzmaßnahmen. Das Terminreservierungssystem mit der Vorab-Buchung einer festen Spendenzeit ist ein wichtiges Instrument, um alle aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sicherstellen zu können. Außerdem gibt es am Spendenlokal eine Einlasskontrolle. Dort wird schon vorm Betreten der Spenderäume eine Kurzanamnese mit Messung der Körpertemperatur, Handdesinfektion und Anlegen einer medizinischen Mund-Nase-Schutzmaske durchgeführt.

Nur symptomfrei zum Blutspenden

Zur Blutspende zugelassen sind nur Personen, die absolut frei von jeglichen Erkältungs- oder Grippesymptomen sind. Der Blutspenderfragebogen und die ärztliche Untersuchung garantieren, dass nur absolut symptomfreie Personen, die keinen bekannten Kontakt zu Covid19-positiven Menschen hatten, zur Blutspende zugelassen werden.

Nächsten Spentermine der Region

Die nächsten Spendetermine in der Region sind am 12. September in Langenau im Sportlerheim (15-19 Uhr), am 15.09. in Freiberg im DRK-ATS (14-19), am 16.09. in Frankenberg im Haus der Vereine (15-19), am 19.09. in Frankenberg im Haus der Vereine (15-19) und in Mittweida im Gymnasium (15-19), am 21.09. in Neuhausen in der Turnhalle (14-18.30) und in Claußnitz in der Oberschule (15.30-19), am 22.09. in Lichtenau/Auerswalde im Haus "Kontakt" (15-18.30), am 28.09. in Hainichen in der ehemaligen Webschule (15-19), am 29.09. in Eppendorf in der Schule (15.30-19) und am 30.09. in Burgstädt im Neuen Kirchgemeindehaus (13.30-19).

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!