Bobritzsch-Hilbersdorf feiert

Fest Partnergemeinden werden erwartet

Es wird eine ganz besondere Feier, welche die Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung veranstaltet.

Das zeigt sich schon daran, dass sie von Freitag bis Sonntag dauert. Außerdem wird dabei nicht allein die nationale Einheit, sondern auch die Gemeinschaft mit den jeweiligen Partnerstädten der Gemeinde begangen. Darum trägt das Ganze auch den Namen Partnerschaftstreffen.

Der Gasthof "Goldener Löwe" in Niederbobritzsch ist der Treffpunkt für den ersten Teil der Feierlichkeiten, denn es geht mit Musik hinein in die Einheit.

Ab 20 Uhr spielt am Freitag, den 2. Oktober die Oldieband "Blue Effekt" auf. An selber Stelle wird am nächsten Tag ab 10 Uhr würdig der Wiedervereinigung gedacht. Eckhard Jesse, Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz, hält einen Vortrag zum Thema. Neues wird im Anschluss präsentiert, denn man hisst die neue Gemeindefahne, welche in ihrem Wappen jetzt alle Teile von Bobritzsch-Hilbersdorf darstellt.

Der Heimatverein Niederbobritzsch gibt sich daraufhin die Ehre, einen neuen Wanderweg zu eröffnen. In der Nähe der Freilichtbühne wird ab 15 Uhr vom Förderverein der Kita "Sonnenkäfer" ein Baum gepflanzt und am Abend gibt es zunächst einen Lampion- und Fackelumzug bevor ein Feuerwerk den Tag krönt.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in Niederbobritzsch und einem Frühschoppen am Freibad Naundorf gehen die Feiern am Sonntag zu Ende.