• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Bodenschätze in Oederan?

Erkundung Kanadische Firma geht auf die Suche

Oederan. 

Oederan. Ein kanadisches Unternehmen, das im sächsischen Altenberg eine Niederlassung betreibt, will in Oederan nach Bodenschätzen suchen. Darüber hat Lothar Hofmeister vom Bauamt der Stadt Oederan zur jüngsten Sitzung des Bauausschusses informiert.

"Die Erkundung soll sich über einen Zeitraum von rund drei Jahren erstrecken. Zunächst geht es darum, historische Dokumente zu sichten und diese auszuwerten. Immerhin kann Oederan auf eine längere Bergbaugeschichte verweisen. Auf Basis dieser Ergebnisse möchten die Investoren Stellen für zukünftige Schurfgräben sowie Kernbohrungen festlegen und diese anschließend auch durchführen", erklärte Hofmeister. Die Firma aus Kanada gehe davon aus, dass in der Region weiteres Erz in größerer Tiefe liegt, dessen Abbau in früheren Jahrhunderten aus technischen Gründen nicht möglich war.

"Immerhin vermuten die Experten unter anderem in den Ortsteilen Börnichen, Memmendorf und Kirchbach Vorkommen an Blei, Gold, Graphit, Kupfer, Silber, Zink, Flussspat und Schwerspat", erläuterte Hofmeister.

Deshalb würden aber nicht sofort die schweren Maschinen anrücken. Vielmehr stehe das Projekt noch ganz am Anfang. "Deshalb wird in unserer Stadt auch nicht in den kommenden Monaten das große Berggeschrei ausbrechen. Zunächst müssten die Ergebnisse der Studien vorliegen, um zu wissen, ob sich das Vorhaben überhaupt lohnt", sagte er.



Prospekte