Bombendrohung in Freiberger Mehrfamilienhaus

Polizei Bewohner wurden vorübergehend evakuiert

bombendrohung-in-freiberger-mehrfamilienhaus
Foto: Haertelpress

Freiberg. Am Freitagabend kam es an einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Kegel-Straße zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Grund dafür war eine Bombendrohung, die bei einem Mieter des Hauses eingegangen war. Die Bewohner wurden evakuiert und vorübergehend in einem nahegelegenen Pflegeheim untergebracht. Ein bombenähnlicher Gegenstand konnt jedoch bei der Suche nicht gefunden werden, sodass die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.