Brüderpaar international gut dabei

Nachwuchs Kevin und Leon Orgis holen Punkte

In der sechsten Veranstaltung im europaweit ausgetragenen FIM Moriwaki 250 Junior Cup hat das Brüderpaar Kevin und Leon Orgis (Arnsdorf) vom Automobil und Motorradclub (AMC) Sachsenring auf dem Hockenheimer Motodrom wieder Meisterschaftspunkte einfahren können. Obwohl der 15-jährige Kevin weiterhin die Meisterschaft anführt, kam der talentierte Pilot nicht so recht ins Rampenlicht, da der Schüler vom Eurogymnasium Waldenburg mit dem gut geheilten und dennoch nicht voll belastbaren Bruch des Handgelenkes während des Rennens ziemlich behindert ist. - Platz acht in beiden Rennen. Leon, der 14-Jährige, hielt sich sehr tapfer und kommt immer besser in Schwung. Die Ränge drei und sechs sind der Lohn aller Mühen und liegt auf Position sechs der Wertung. Gefahren wird mit 250-ccm-Honda-Maschinen und die letzten Rennen werden mit je zwei Läufen in Assen und in Zandvoort ausgetragen. Teamchef und Vater René Orgis meinte zur Situation: "Kevin wird alles daran setzen, die Meisterschaft zu gewinnen und der Kleine steht voll unter Dampf, vorn mitzumischen."