Brände in Hainichen und Flöha: Zeugen gesucht

Feuerwehr Die Brandursache ist jeweils noch unklar

braende-in-hainichen-und-floeha-zeugen-gesucht
Foto: Harry Härtel

Hainichen/Flöha. In der Nacht zu Sonntag waren Feuerwehr und Polizei bei zwei Bränden im Einsatz. In der Gellertstraße in Hainichen brannte gegen 22 Uhr ein Schuppen. Durch den Löscheinsatz konnte verhindert werden, dass das Feuer auf ein Wohnhaus übergreift. Zwei Männer im Alter von 18 und 46 Jahren wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt wird nun wegen Verdachts auf schwere Brandstiftung.

In der Augustusburger Straße in Flöha brannte gegen 2.15 Uhr eine Mülltonne vor einem Mehrfamilienhaus. Das Haus wurde durch den Brand beschädigt, Einsatzkräfte konnten das Feuer jedoch löschen. Wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung wurden zwei Kinder, eine 33-Jährige und zwei Männer im Alter von 22 und 29 Jahren vor Ort behandelt. Die Brandursache wird derzeit ermittelt, die Schadenshöhe ist noch unklar.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, sich unter der Telefonnummer 03727 980-0 zu melden.