• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Brand erreicht Landespolitik

Feuer Aufklärung gefordert

Freiberg/Dresden. 

Als am vergangenen Sonntag dichte, schwarze Rauchwolken den Himmel über Freiberg streckenweise verdunkelten, war das nicht allein ein einzelnes Feuer, welches entstanden war, sondern der neueste Teil einer ganzen Brandserie, welche die Recyclingfirma Pyral seit 2008 immer wieder heimsucht. Seit damals hat es nun insgesamt fünf Mal an verschiedenen Standorten des Unternehmens gebrannt. Die Kosten für die Großeinsätze der Feuerwehren trugen jeweils die Kommunen. Grund genug für Volkmar Zschocke, Fraktionschef der Grünen im Sächsischen Landtag, sich mit einer Kleinen Anfrage an Umweltminister Thomas Schmidt von der CDU zu wenden. "Ich erwarte eine schnelle Aufklärung der Brandursache", so Zschocke. "Wir wollen zudem wissen, ob und in welchem Umfang Schadstoffe freigesetzt wurden." Ganz auszuschließen ist das nicht. Zur Sicherheit wurden die Einwohner aufgefordert, während des Feuers die Fenster geschlossen zu halten. "Die zuständigen Behörden müssen zum Schutz der Bevölkerung systematische Ursachenforschung betreiben", verlangt Zschocke. Die Frage sei, warum die Anlagen gerade dieses Unternehmens regelmäßig in Flammen aufgehen. Auch im Falle des Großbrandes vom Sonntag gehen die Ermittler zunächst einmal von Brandstiftung aus. Bislang liegt dazu aber noch kein endgültiges Ergebnis vor.



Prospekte