Brandschützer mit neuem Gerätewagen

Anschaffung Kosten für Fahrzeug betragen rund 220.000 Euro

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in Niederlungwitz bekommen ein neues Fahrzeug. Ende Oktober oder Anfang November soll ein Logistik-Gerätewagen in das Gerätehaus an der Hauptstraße rollen. "Danach müssen sich die Einsatzkräfte mit der Technik beschäftigen, bevor sie in den Dienst gestellt werden kann", sagt Uwe Clemens, Wehrleiter bei der Freiwilligen Feuerwehr in Glauchau.

Die Kosten für den Wagen belaufen sich auf rund 220.000 Euro. Die Anschaffung wird mit einem Zuschuss von 80.000 Euro gefördert. Die Stadt bringt einen Eigenanteil von 140.000 Euro auf. Anfang November 2014 hat der Technische Ausschuss den Beschluss zur Auftragsvergabe gefasst. Der neue Logistik-Gerätewagen wird schwerpunktmäßig mit Technik für die Wasserversorgung ausgestattet werden. Darauf befinden sich unter anderem zwei Tragkraftspritzen und Schläuche mit einer Gesamtlänge von rund 2000 Metern. Damit wird das Fahrzeug vor allem bei Brand- und Hochwassereinsätzen ausrücken. Durch die Anschaffung kann ein altes Löschfahrzeug, das 1984 gebaut wurde, in den Ruhestand geschickt werden. Zur Ortsfeuerwehr in Niederlungwitz gehören 67 Mitglieder.