Brandstiftung im Jugendclub

Polizei Feuer war in der Werkstatt der Hainichener Einrichtung ausgebrochen

brandstiftung-im-jugendclub
Foto: Haertelpress

Hainichen. Einen unheimlichen Tiefschlag mussten kürzlich die Mitglieder des Jugendclubs Berthelsdorf (JC-B) hinnehmen: Am Nachmittag des 23. Februar wurde die Feuerwehr zu einem Brandeinsatz in den Jugendclub Berthelsdorf, Berthelsdorfer Straße 52, gerufen. In der Werkstatt des Erdgeschosses war ein Reifen in Flammen aufgegangen.

Club ist in der Region bekannt

Das schnell um sich greifende Feuer vernichtete nicht nur die Werkstatt, sondern richtete auch im darüber liegenden großen Party-Saal erheblichen Schaden an. Die Crew des Jugendclubs will sich aber nicht unterkriegen lassen und die beliebten, weit über die Ortsgrenzen Hainichens hinaus bekannten Feste "Krach am Bach" und das Berthelsdorf-Fest zu Pfingsten auch in diesem Jahr wieder veranstalten.

Alle JC-B-Aktivitäten geschehen ehrenamtlich. Clubmitglieder nehmen für die Vorbereitung einige Tage Urlaub. Auch bei der 48-Stunden-Aktion des Kreisjugendrings ist der Club seit vielen Jahren aktiv und hat unter anderem Bänke errichtet und große Transparente zum Stadtgeburtstag erstellt.

Stadt richtet Spendenkonto ein

"Gerade deshalb ist es umso unverständlicher, wieso man bewusst diesen Club schädigen will", sagte der geschockte Bürgermeister Dieter Greysinger. "In Absprache mit dem Jugendclubvorstand hat die Stadtverwaltung ein Spendenkonto eingerichtet, auch um zu zeigen, dass wir hinter der rührigen Arbeit des JC-B stehen", ergänzte Greysinger. Konto: Stadtverwaltung Hainichen; IBAN: DE79 8709 6124 0370 0039 71; BIC: GENODEF1MIW (Volksbank Mittweida eG); Verwendungszweck: Brand JCB.