• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Braunsdorfer Steppkes der "Rappelkiste" wollen Zuversicht verbreiten

Pandemie Familien zeigen trotz dieser trostlosen Zeit etwas Optimismus

Niederwiesa/ Braunsdorf. 

Niederwiesa/ Braunsdorf. Mit einer besonderen Aktion wollen die Steppkes aus der Kita "Rappelkiste" Braunsdorf in trüben Corona- Zeiten etwas für Stimmungsaufhellung sorgen. Seit Anfang dieser Woche hängt am Zaun der Einrichtung im Niederwiesaer Ortsteil eine spezielle Wimpelkette. Darauf ist der Satz "Zusammen schaffen wir es " zu lesen. "Ich habe extra nach einer Formulierung gesucht, die etwas aufmuntern und motivieren soll", sagt Initiatorin Julia Schönherr. Bei der Umsetzung konnte sich die Braunsdorferin auf eine breite Unterstützung verlassen. Die einzelnen Buchstabenblätter haben verschiedene Familien zu Hause gestaltet und dann in den Briefkasten von Julia Schönherr geworfen, die schließlich die Papierblätter laminierte und alles zusammen fügte.

Ortsvorsteher ist begeistert

"Wir möchten in Braunsdorf zeigen, dass wir gerade in der aktuellen Situation zusammen halten. Vielleicht ist es ein guter Anfang und andere Grundstückseigentümer ziehen nach", hofft die Mutter zweier Kinder. Sie sei sich sicher, dass die Botschaften auch gelesen würden. "Gerade an den Wochenenden sind sehr viele auswärtige Leute bei Spaziergängen und mit offenen Augen im Dorf unterwegs", ist sie überzeugt. Holger Maywirth begrüßt die Aktion. "Ich war positiv überrascht, als ich die Information darüber erhielt. Es ist sehr schön, dass junge Braunsdorfer Familien in dieser trostlosen Zeit etwas Optimismus verbreiten", meint der Braunsdorfer Ortsvorsteher.