Breitband-Problem in Hainichen: Anschlüsse werden erst 2023 aufgeschaltet

Breitband Tiefbauarbeiten dauern an

Hainichen. 

Hainichen. Für die Einwohner und Kraftfahrer ist es in Hainichen und den Ortsteilen seit Monaten deutlich spürbar. Für den Breitbandausbau finden umfangreiche Tiefbauarbeiten statt. Oberbürgermeister Dieter Greysinger sieht diesen Teil des Projekts aber mittlerweile auf der Zielgerade angekommen.

Einschränkungen verärgern die Einwohner

Dennoch ist ein kurzfristiges Ende nicht absehbar. "So sind aktuell in der Innenstadt die Einschränkungen infolge von Sperrungen und Umleitungen deutlich spürbar. Bei allem Ärger über Umwege sollte unsere Bürgerinnen und Bürger zuversichtlich sein, denn der größte Teil der Arbeiten ist mittlerweile geschafft", meinte Greysinger. Zugleich gab er aber zu bedenken, dass es im Ortsteil Berthelsdorf noch vergleichsweise viel zu tun gibt. "Derzeit wird noch im Bereich zwischen dem Steinweg und dem Abzweig Am Bad gebaut. Wir hoffen, einige Tage vor Weihnachten an dieser Stelle fertig zu werden", erklärte das Stadtoberhaupt.

Fertigstellung erst Anfang des Jahres 2023

Die endgültige Fertigstellung des Breitbandausbaus dauert jedoch noch. Trotz aller Zuversicht sei es nämlich leider doch nicht mehr realisierbar, in diesem Jahr die ersten Haushalte ans schnelle Internet anzuschließen. Als neuer Termin für die Aufschaltung der ersten Abschnitte wurde nun Ende Januar 2023 genannt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!