Brettl-Turnier: Tischtennis mit Schneidebrettern

Tischtennis Mittweidaer Spieler erleben Gaudi vor Weihnachten

brettl-turnier-tischtennis-mit-schneidebrettern
Weihnachtliches Brett'l-Turnier zur Jahres-Abschluss-Fete bei der Abteilung Tischtennis der HSG Mittweida. Foto: Uwe Schönberner

Mittweida. Einen stimmungsvollen, weihnachtlichen Hinrunden-Abschluss erlebten kürzlich die Mitglieder der Abteilung Tischtennis der HSG Mittweida. Verlief zwar sportlich gesehen bis zur Saison-Halbzeit bei den Damen und auch bei den Herren noch nicht alles so, wie erhofft, doch es gibt ja noch eine Rückrunde. Bei der Jahres-Abschluss-Fete waren alle gut drauf, und die Stunden vergingen dadurch wie im Flug. Doch es wurde nicht nur reichlich Glühwein konsumiert, denn ohne Sport macht solch eine Fete doch keinen richtigen Spaß.

Deshalb bildete auch diesmal das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Brettl-Turnier den Mittelpunkt des Geschehens. Hierbei wird mit ganz normalen Küchen-Schneidbrettern Tischtennis gespielt. Und um den Spaßfaktor zu erhöhen, werden die Doppel frei gelost, sodass es passieren kann, dass ein vermeintlicher Favorit mit einem Nichtaktiven zusammen spielen muss. Im Einzel-Wettbewerb sah anfangs alles wieder nach einem Sieg von Dauer-Sieger Philipp-Klimant, einem ehemaligen HSGler, der heute in der Sachsenliga-Mannschaft des TTV Burgstädt spielt, aus.

Glühwein, Stollen und zahlreiche Ehrungen

Doch Daniel Schröder, Mittweidas Nummer zwei des Bezirksliga-Teams gewann nach einem schier aussichtslosen 1:8-Rückstand doch noch und wurde so neuer Brettl-Champion. Zur Überraschung aller fand auch eine Weihnachtsfrau den Weg in die Sporthalle. Nach dem Aufsagen eines Gedichtes verteilte sie Geschenke, sodass die mitgebrachte Rute nicht zum Einsatz kommen musste.

Bei Glühwein, Stollen und Kaffee wurden auch zahlreiche Ehrungen für engagierte HSGler sowie langjährige HSG-Mitglieder durch Tischtennis-Abteilungsleiter Ron Schäfer vorgenommen. "Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende und ich möchte mich bei allen für die Unterstützung und das Engagement im Verein und der Abteilung bedanken", so Schäfer bei seiner Dankesrede. Geehrt wurden: Einzel (Aktive): Daniel Schröder; Einzel (Nichtaktive): Dominik Müller; Doppel: Brita Koopmann/Florian Schröder; Darts-Turnier: Silke Lindner sowie Florian Schröder. Beste Nachwuchsspielerin: Anne Pintaske. Bestes Weihnachts-/Winteroutfit: Florian Schröder.