• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

Brücke in Flöha muss noch angebunden werden

Fertigstellung Bauarbeiten werden im Januar fortgesetzt

Flöha. 

Flöha. Der Plan sah vor, dass zum heutigen Zeitpunkt in Flöha der Verkehr über die Kirchenbrücke wieder rollen sollte. Denn für den Ersatzneubau des Bauwerks, der im Stadtgebiet die Flöha überspannt, war als Fertigstellungstermin der 18. Dezember 2020 genannt. Doch die Realität sieht anders aus.

Während die eigentliche Brücke sowie die Straßenanbindung im Kreuzungsbereich Augustusburger/Talstraße praktisch fertig sind, sieht es auf der anderen Seite etwas anders aus. "Die Baufirma hat ihre Aufgaben bisher sehr engagiert erfüllt, zudem hatten wir mit dem Wetter Glück. Ohne die Verzögerung durch die Probleme mit alten Leitungen im Abschnitt Turnerstraße hätten wir das Ziel geschafft, die Brücke im Dezember freizugeben. Aber vielleicht haben wir weiter Glück mit dem Wetter, dann könnte die Brücke im zeitigen Frühjahr befahrbar sein", sagte Flöhas Oberbürgermeister Volker Holuscha ( Die Linke).

Derzeit ist die Baustelle gesichert und die Baumaschienen geparkt. Doch die sonst in dieser Zeit obligatorische Winterpause soll es für die beteiligten Firmen nicht geben. Spielt die Witterung mit, soll ab der kommenden Woche wieder Bewegung in die Baustelle kommen.



Prospekte