BSC hat alle Klassen im Nachwuchs besetzt

Tischtennis Freiberger Spieler wollen zur Senioren-Weltmeisterschaft

bsc-hat-alle-klassen-im-nachwuchs-besetzt
Foto: wsantina/Getty Images/iStockphoto

Freiberg. Insgesamt 47 Mitglieder zählt die Abteilung Tischtennis des BSC Freiberg, 19 davon sind Kinder und Jugendliche. Die erste Mannschaft steht in der 1. Bezirksliga Dresden an den grünen Tischen. Nach einer durchwachsenen Hinrunde hat das Team jetzt drei der letzten vier Spiele gewonnen und sich mit 10:16 Punkten auf den siebten Tabellenplatz vorgearbeitet.

Insgesamt zählt die Liga zehn Vertretungen, darunter befindet auch Saxonia Freiberg. "Wir wollen in der sportlich sehr anspruchsvollen Liga am Ende einen Mittelfeldplatz belegen und sind derzeit auf einem guten Weg", sagt Malte Ruschke. Er spielt nicht nur selbst aktiv, sondern ist in der Tischtennisabteilung auch für den Nachwuchs zuständig. Im Gesamtverein ist Ruschke zudem für die Finanzen zuständig.

Sie trainieren bereits, um auch im erwachsenenbereich anzukommen

"Wir sind in der glücklichen Lage, in allen Nachwuchs- Altersklassen am Punktspielbetrieb teilzunehmen. Jetzt müssen wir unsere Anstrengungen intensivieren, damit die Jugendlichen irgendwann auch im Erwachsenenbereich ankommen", sagt Ruschke.

Mit Olaf Dathe geht im März ein Senior des BSC Freiberg bei der mitteldeutschen Meisterschaft an den Start, im Sommer werden Dathe und Lutz Wirsig, die auch im Bezirksligateam des BSC stehen, an der Senioren-Weltmeisterschaft teilnehmen.