BSV-Damen sind auf Kurs

Volleyball Mannschaft konnte zwei wichtige Heimsiege erspielen - Lichtenstein unter Druck

Limbach-Oberfrohna . Nach dem glatten 3:0-Erfolg im Derby gegen die Damen von Fortschritt Lichtenstein und dem überraschenden 3:2-Sieg gegen das Spitzenteam vom Dresdner SC II können die Sachsenliga-Volleyballerinnen vom BSV Limbach-Oberfrohna erst einmal durchatmen. Mit acht Punkten stehen sie als Tabellensechste nun im Mittelfeld der Tabelle. "Wir sind auf Kurs. Die Mannschaft hatte zuletzt schon sehr gut trainiert und dann auch starke Leistungen in den Spielen abgerufen", zeigte sich Trainer Dirk Schuler nach den letzten Partien zufrieden. Am Samstag, dem 28. November reist er mit seinem Team zum VV Grimma II. Die Damen von Fortschritt Lichtenstein haben am heutigen Samstag Heimrecht und spielen ab 14 Uhr gegen Dippoldiswalde und anschließend gegen Engelsdorf II. Die Partien wurden kurzfristig in die Sporthalle der Kleistschule verlegt.