• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Buchsommer lässt Anmeldezahlen steigen

Literatur Aktion der Kreisbibliothek in Brand-Erbisdorf zeigt einen Erfolg

Brand-Erbisdorf. 

Brand-Erbisdorf. In der vergangenen Woche neigte sich nicht nur der Sommer, auch der Buchsommer 2018 fand in der Stadt- und Kreisbibliothek mit der Übergabe von Zertifikaten (ab drei gelesenen Büchern) und Preisen sein Ende. 101 Mädchen und Jungen hatten sich angemeldet, 74 dann tatsächlich teilgenommen. "Neuer Rekord" konnte Eva Rokitte, die Leiterin der Bibliothek, die sich zum siebenten Mal an der Aktion beteiligte, zufrieden feststellen.

Und das Beste: Es gab sogar neue Anmeldungen von Schülern. "Insgesamt sind bei uns rund 2.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene angemeldet, aktive Leser sind es knapp 900." Während bei den Jüngeren Fantasygeschichten der Renner sind, sind es bei den Erwachsenen Krimis und Thriller. Nach vier Jahrzehnten im Beruf als Bibliothekarin kann Eva Rokitte feststellen: "Das Interesse an der Literatur ist ungebrochen. Es ist ein etwa gleichbleibender Trend." Coleen Zegel mag vor allem romantische Bücher. Die 15-Jährige aus Weißenborn hatte während der Sommerferien fünf Bücher gelesen. Am besten gefiel ihr "Wenn wir fallen". Warum sie überhaupt liest? "Ich mag das, weil man sich seine eigene Welt ausdenken kann."

An Zuspruch gewonnen hat die Kreis- und Stadtbibliothek auch, weil sie, ebenso wie das Archiv, seit April ihr neues Domizil direkt neben der Oberschule gefunden hat. Mit dem Anbau entstanden auch neue Klassenräume. Die offizielle Einweihungsfeier findet am 1. September statt.



Prospekte