Bundespräsident erhält Einblicke in den Wissenschaftsstandort Freiberg

Besuch Bundespräsident trifft Studierende und Mitarbeiter der TU Bergakadmie Freiberg und des Helmholtz-Instituts

Freiberg. 

Freiberg. Nach der Firmenbesichtigung der Freiberger Compound Materials GmbH begab sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf wissenschaftliches Gebiet.

 

Gesprächsrunde mit Oberbürgermeister und Studierenden

In einer Gesprächsrunde im Studien-Info-Zentrum traf das Staatsoberhaupt in Begleitung von Oberbürgermeister Sven Krüger auf Studierende des Instituts für Angewandte Physik der TU Bergakadmie Freiberg sowie Verantwortliche des Helmholtz-Instituts. In der interessanten Runde tauschten sich die Gäste über Zukunftstechnologien in der Montanregion und die Chancenvielfalt der Studienabsolventen in Freiberg aus.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!