Bunte Schulranzen an Kinder verschenkt

Aktion Schulanfänger werden in Freiberg unterstützt

bunte-schulranzen-an-kinder-verschenkt
Sie helfen gemeinsam Schulanfängern. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Der Lions Club Freiberg brachte 2017 sein "Freiberg Monopoly" heraus. Die Soroptimisten, eine Vereinigung starker Frauen, sammelte durch den Verkauf von Kuchen oder Getränken Geld. Beide legten nun die jeweiligen Erlöse aus diesen Aktionen zusammen.

Sie helfen, wenn sich Familien keinen Ranzen leisten können

29 Schulranzen für Kinder, die in diesem Jahr Erstklässler werden und aus Familien stammen, die sich derlei nicht ohne Weiteres leisten können, wurden verteilt. Mit dabei ist auch das Geschäft "Lederwaren May" in der Burgstraße, welches zwei Ranzen extra spendete.

Weitere Schulartikel gibt es dazu

Hinzu kommt eine Ausstattung mit Stiften, Papier oder Pinseln vom Schreibwarengeschäft Steyer. Anke Krause von den Soroptmisten, Mario Beckert und Michel Hirschfeld (l.) vom Lions Club sowie Franziska Flack, Inhaberin des Lederwarengeschäftes, freuten sich über eine Summe von 300 Euro pro Ranzen.