Burg erhält ihre eigene Banknote

Souvenir 0-Euro-Schein ab jetzt auf Burg Kriebstein erhältlich

burg-erhaelt-ihre-eigene-banknote
Sammler können sich darauf freuen: Der 0-Euro-Schein ist ab sofort im Museumsshop der Burg Kriebstein zu haben. Foto: Burg Kriebstein/Schlösserland Sachsen.

Kriebstein. Die Burg Kriebstein hat es auf den Geldschein geschafft. Kaufen kann man sich für die mit 0 Euro dotierte Banknote natürlich nichts, dennoch besitzt der Schein all jene Merkmale, die die "echten" Geldscheine auch vorweisen können: Wasserzeichen, Kupferstreifen, Hologramm, Durchsichtsregister, Gelddruckerei Sicherheitshintergrund, fluoreszierende unsichtbare Tinte und eine individuelle Seriennummer.

Optisch ähnelt er dabei am ehesten der 10er-Banknote. "Lange haben wir gewartet, jetzt freuen wir uns über dieses besondere Souvenir", erklärte Burgchefin Susanne Tiesler. Die unter Sammlern beliebte Note ist für 2 Euro im Museumsshop erhältlich und vorerst in der ersten Auflage auf 10.000 Stück limitiert.

Neben dem Schloss Moritzburg ist die Burg Kriebstein erst die zweite touristische Attraktion in Sachsen, die den 0-Euro-Souvenirschein im Angebot hat. Die Nachfrage sei in den vergangenen Wochen bereits sehr hoch gewesen, daher rechne man bei der Burg damit, dass der Schein womöglich schnell vergriffen sein könnte.