Burgstädter Adventskalender mit Märchenstunde

Aktion Schöne gemeinsame Initiative von Gewerbeverein und Stadt noch bis Heiligabend

burgstaedter-adventskalender-mit-maerchenstunde
Foto: Getty Images/Gorfer

Burgstädt. In einer schönen gemeinsamen Aktion des Handels- und Gewerbevereines Burgstädt und der Mitarbeiter/innen des Kostümfundus Burgstädt wird auch in diesem Jahr wieder der einzigartige Burgstädter Adventskalender im wahrsten Sinne des Wortes zum Leben erweckt:

Ab dem 1. Dezember wird im Stadtgebiet in insgesamt 24 beteiligten Geschäften und Einrichtungen im Stadtgebiet jeweils täglich ein Kalendertürchen geöffnet. Hinter jedem Türchen verbirgt sich ein anderes Märchen, das unmittelbar nach dem Öffnen vorgetragen wird.

Die Mitarbeiter/innen des Burgstädter Kostümfundus sind dabei stets bemüht, in Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und anderen Einrichtungen den Märchenbestand nach und nach zu erweitern und dadurch den Mädchen und Jungen auch unbekanntere Märchen näher zu bringen. Die Kalendertürchen werden täglich 16.30 Uhr - samstags um 10 Uhr - mit einer individuellen Märchenlesung geöffnet.

Hier sind die Adventsmärchen zu hören:

In folgenden Geschäften/Einrichtungen sind im Dezember in diesem Jahr Märchen des Burgstädter Adventskalenders zu hören: 1. Brillen-Gräbner, Dr.-Robert-Koch-Straße 28; 2. Kirchbäck, Markt 18; 3. Bücherecke und Ambiente, Robert-Gärtner-Straße 32; 4, Blumenstudio Beer, Dr.-Robert-Koch-Straße 17; 5. Fahrrad-Center Klante, Brühl 6 - 8; 6. Elektro-Illert, Herrenstraße 4; 7. Mode-Trend Henschel, Herrenstraße 19; 8. Kunsthandlung Teichmann, Dr.-Robert-Koch-Straße 22; 9. Sportzentrum am Taurastein, Am Stadion 22; 10. Volksbank, Ahnataler Platz 8; 11. Biolandgarten, Burkersdorfer Straße 2 a; 12. Floristik am Brühl, Brühl 11; 13. Sieben-Zwerge-Laden, Herrenstraße 5; 14. Modehaus Storl en vogue, Markt 8; 15. Schreibwaren Arthur Beyer, Markt 1; 16. Bühne Stadtadvent, Brühl 1; 17. REHA aktiv Sanitätshaus, Markt 16; 18. Fashion Corner Stoffecke, Marienstraße 37.

Ein besonderer Höhepunkt des Adventskalenders ist am Heiligabend das Vorlesen des Märchens durch Bürgermeister Lars Naumann im Rathaus. Die weiteren Orte zum Burgstädter Adventskalender können in später erscheinenden BLICK-Ausgaben oder im Internet unter www.stadtadvent.de erfahren werden.