• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Busverkehr im Landkreis wird teurer

Erhöhung Ausgaben für Material und Personal sind größer geworden

Region. 

Region. Für die Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr mit Linienbussen gibt es einen Vertrag zwischen dem Landkreis und der Regiobus Mittelsachsen GmbH. Dieser regelt, dass das Verkehrsunternehmen entsprechende Ausgleichszahlungen für die Leistungen erhält. Der Ausschuss für Umwelt und Technik beriet jüngst über die aktuelle Kostenentwicklung und beschloss eine überplanmäßige Aufwendung von 610.000 Euro.

Sie wurde notwendig, da sich unter anderem Ausgaben für Material und Personal erhöhten. Somit liegen die Ausgaben für den Landkreis in diesem Jahr bei insgesamt rund 10,21 Millionen Euro. Die landkreiseigene Regiobus Mittelsachsen GmbH hat derzeit 467 Beschäftigte und 237 Busse.



Prospekte