CDU-Stadtverband will Veränderungen

Politik Freiberger Union überarbeitet Thesenpapier - Kernthemen bleiben gleich

cdu-stadtverband-will-veraenderungen
Foto: querbeet/Getty Images

Freiberg. Kurz nach der Bundestagswahl im September 2017 hatte der CDU-Stadtverband Freiberg mit einem Thesenpapier Veränderungen anstoßen wollen. Diese Thesen wurden jetzt leicht überarbeitet, grundsätzlich geändert wurde aber nichts, da der Stadtverband die Auffassung vertritt, dass das Papier nichts an Aktualität eingebüßt habe. "Gerade die Forderung nach Wiederherstellung der innerparteilichen Demokratie ist vor dem Hintergrund der vom Volk abgeschotteten Koalitionsverhandlungen dringender denn je", betonte Holger Reuter, Vorsitzender des Stadtverbandes.

Die Berliner Politik habe aus dem Wahlergebnis nichts gelernt und die Bundeskanzlerin unterlasse nach wie vor eine genaue Analyse. In den Thesen wird ein Stopp der grenzenlosen Migration gefordert, ebenso die Wiedergewinnung der inneren Sicherheit.