Champagner für alle in Freiberg

Essen "Chalumeau-Champagner-Trüffel"-Praline soll die Silbermanns bekannter machen

champagner-fuer-alle-in-freiberg
Foto: Wieland Josch

Freiberg. Neben dem Freiberger Bauerhasen und der Freiberger Eierschecke hat die Silberstadt seit der vergangenen Woche eine ganz neue kulinarische Spezialität zu bieten.

Gemeinsam mit Konditor Pat Hartmann (r.) übergab Unternehmerin Barbara Spohrer, die das Projekt maßgeblich gefördert hat, am vergangenen Samstag die "Chalumeau-Champagner-Trüffel"-Praline an Albrecht Koch (2.v.r.), Präsident der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft. Das Naschwerk in silbernem Papier und versehen mit einem Bild der großen Domorgel, soll den Namen Silbermanns und den der Stadt Freiberg noch bekannter machen.

Mittelsachsens Landrat Matthias Damm (l.) und Oberbürgermeister Sven Krüger ließen sich eine Kostprobe nicht entgehen. Alle waren sich einig: Diese Silberkugel schmeckt großartig.