Update: Chaos auf der A4: Baustoff-Sattelzug fährt Getränkelaster auf

Blaulicht MAN-Fahrer wurde verletzt

A4/Hainichen. 

Am heutigen Dienstagmorgen kam es gegen 7 Uhr auf der A4, zwischen der Abfahrt Hainichen und der Abfahrt Berbersdorf, zu einem Verkehrsunfall. Ein mit Baustoffen beladener Sattelzug der Marke MAN fuhr auf einen vorausfahrenden Getränkelaster der Marke Mercedes-Benz Actros auf.

Der MAN-Fahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Der Auflieger des MAN wurde aufgerissen und die Baustoffe verteilten sich auf der Fahrbahn. Auch der Getränkelaster wurde beschädigt und Mineralwasser und Limonade landeten auf der Autobahn. Die Bergung wird noch mehrere Stunden andauern. Der Verkehr wird über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein langer Stau in Richtung Dresden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Update Polizeidirektion Chemnitz (17.30 Uhr)

Der 56-jährige Fahrer eines Sattelzuges MAN war am Dienstag früh auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs. Ungefähr einen Kilometer vor der Anschlussstelle Berbersdorf kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem auf dem Standstreifen stehenden, havarierten Lkw Mercedes mit Anhänger (Fahrer: 48). Durch die Kollision verteilte sich die Ladung des MAN (Plastegranulat) auf dem rechten Fahrstreifen sowie dem Seitenstreifen. Die Ladung des Mercedes (Getränkekisten) fiel in den angrenzenden Straßengraben. Der MAN-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa
105.000 Euro. Derzeit sind der mittlere und rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr wird über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich erheblicher Rückstau.