Cosmo X: Hilfsaktion für Kinder in Uganda

Engagement Cosmo X der Hochschule Mittweida unterstützt

Mittweida. 

Mittweida. Dass an der Hochschule Mittweida auch gemeinnützig gearbeitet wird, ist bisher noch nicht so bekannt. Ein tolles Projekt ist beispielsweise Anfang Dezember gestartet worden und wird vorerst bis zum 22. Dezember laufen: das Crossmedia-Projekt Cosmo X von Medienmanagement-Studierenden für den gemeinnützigen Verein CHIC. Dieser wurde von Melissa Bulwanyi-Senfuma und Philipp Funccius während ihrer gemeinsamen Abitur-Zeit gegründet.

Es werden Hühner benötigt

Cosmo X ist ein Projekt der Hochschule Mittweida, das im Rahmen einer crossmedialen Kampagne dem Verein bei der Realisierung seines Vorhabens - die nachhaltige Selbstversorgung von rund 500 SchülerInnen der ugandischen Kako Primary School in Kako zu sichern - hilft. Alles läuft über eine Crowdfunding-Kampagne EGGucation auf Startnext. Um die Selbstversorgung der Schülerinnen und Schüler in Uganda zu sichern, werden Hühner benötigt. Weshalb Hühner? Durch sie wird die Schule konstant mit Eiern versorgt, die teilweise verkauft werden. Die verkauften Eier refinanzieren die Futterversorgung der Tiere. Der restliche Erlös wird für den Einkauf von Maisbrei - einem günstigen Grundnahrungsmittel in Uganda - verwendet. Die nicht für den Verkauf vorgesehenen Eier werden ausgebrütet oder gegessen. Somit wird die Selbstversorgung auf lange Sicht aufrechterhalten.

"Sie leben dauerhaft in einer Mangelsituation"

Medienmanagementstudent Alexander Grau dazu: "Meiner Meinung nach gibt es keinen falschen Zeitpunkt, um Menschen in Entwicklungsländern zu helfen. Sie leben dauerhaft in einer Mangelsituation. Je schneller ihnen geholfen wird, umso länger profitieren sie davon". Dominic Krause, Medienmanagement-Student im fünften Semester ergänzt: "Nach fast sechs Monaten Vorbereitungszeit ist nun unsere Crowdfunding-Kampagne online. Gemeinsam mit unseren Kommilitonen haben wir dieses Vorhaben selbst geplant, entwickelt und nun online gestellt. Jetzt hoffen wir natürlich auf viel Unterstützung." Die Kampagne umfasst zwei Ziele: Das erste Ziel liegt bei 1.000 Euro = 250 Hühner und das zweite bei 3.000 Euro = 750 Hühner. Das Ende der Aktion ist für Mitte 2020 geplant. 4.000 Euro sollten dann bei Startnext eingegangen sein. Weitere Informationen im Internet unter www.startnext.com/eggucation-cosmox