Countdown für Nacht der Wissenschaft läuft

Präsentation TU Bergakademie Freiberg stellt Programm vor

countdown-fuer-nacht-der-wissenschaft-laeuft
Wie schon vor zwei Jahren verwandelt sich zur Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft ganz Freiberg in einen Campus. Foto: Mokry/TU Bergakademie

Freiberg. Die 7. Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft wirft ihre Schatten voraus. In der vergangenen Woche wurde das Programm schon einmal vorgestellt, und es ist so reichhaltig, dass es unmöglich ist, alles aufzuzählen. Schon allein die Angebote, welche alle Fakultäten der TU Bergakademie am 17. Juni unterbreiten, sind umfangreich. Leider nur wenig kann hier Erwähnung finden.

Ein Angebot ist das Brauseminar, bei dem in die Geheimnisse des Bierbrauens eingeführt wird. Für die Veranstaltung im Lampadiusbau sind allerdings nur begrenzte Teilnehmerzahlen möglich, weshalb eine Voranmeldung bis zum 5. Juni unter info-evt@iec.tu-freiberg.de nötig ist. Vom Nachmittag bis 24 Uhr wird die Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft dauern.

Ob Chemie, virtuelle Realität oder Elektrotechnik - es gibt viel zu entdecken

Auf dem Campus kann man in virtuelle Realitäten eintauchen, Chemie im Alltag bewundern oder physikalische Laborvorführungen erleben. Das Freiberger Brauhaus lädt am Abend zu Führungen ein und die Molkerei Hainichen-Freiberg bittet zum Besuch auf dem Milch-Parcours.

Freiberg Instruments an der Delfter Straße präsentiert in einer Ausstellung seine Arbeit und beim Skoda-Autohaus an der Leipziger Straße stehen Elektro-Fahrzeuge im Fokus des Interesses, ebenso Wohnmobile in allen Größen. Die IT-Firma Schkade stellt sich in der Clausthaler Straße vor und Labor-Pilz lädt in seinen neuen Betriebsteil an der Darmstädter Straße ein. Mehr findet sich im Internet unter www.tu-freiberg.de/nacht-der-wissenschaft.